PRIVATES KRANKENTAGEGELD: FINANZIELL ABGESICHERT

Im Krankheitsfall erhalten Arbeitnehmer in der Regel sechs Wochen Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber. Das ist gesetzlich geregelt. Aber was kommt dann?

Marc Hauck, Leiter des Fachbereichs Krankenversicherung, stellt eine besondere Lösung vor, die exklusiv für Beschäftigte in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft entwickelt wurde.

Gesetzlich versicherten Arbeitnehmern zahlt der Arbeitgeber auch bei einer längeren Krankheit den Lohn für 42 Tage weiter. Danach erhalten Beschäftigte Krankengeld aus der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Das Krankengeld wird für maximal 78 Wochen gezahlt und beträgt 70 Prozent des letzten Bruttolohns, maximal jedoch 90 Prozent des Nettolohns – abzüglich rund 12 Prozent für die Sozialversicherung.

In Summe fehlen somit rund 21 Prozent des bisherigen Nettoeinkommens.

 

Das private Krankentagegeld

Das kann schnell zu finanziellen Engpässen führen und den gewohnten Lebensstandard einschränken. Doch die Lösung ist einfach: ein privates Krankentagegeld – zu Sonderkonditionen.

In Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner, der Hallesche Krankenversicherung, hat die Ecclesia Vorsorge ein attraktives Krankentagegeldprodukt ohne Gesundheitsprüfung und mit wertvollen Zusatzservices entwickelt.

Das private Krankentagegeld funktioniert wie folgt: Nach der tariflichen Wartezeit von drei Monaten erhalten die Versicherten für jeden Tag der Arbeitsunfähigkeit ab dem 43. Tag das vertraglich vereinbarte Tagegeld in Höhe von zehn Euro. Das entspricht einem Monatsgeld in Höhe von 300 Euro. Die Arbeitsunfähigkeit ist dabei durch ein Attest nachzuweisen.

Neben der eigentlichen Versicherungsleistung enthält das Produkt wertvolle Zusatzservices:

 

Gesundheitstelefon

Das Gesundheitstelefon ist 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr erreichbar (24/7) und bietet Beratung in 22 Sprachen, darunter Englisch, Französisch, Spanisch, Türkisch oder Russisch.

 

Facharzt-Service

Der Facharzt-Service vermittelt kurzfristig einen Termin bei dem benötigten Facharzt. Lange Wartezeiten bis zur Beratung und Behandlung fallen weg.

 

Videosprechstunde

Über die Videosprechstunde stehen Ärztinnen und Ärzte verschiedener Fachrichtungen, Psychotherapeuten sowie Pflege-Experten per Video-Chat für Informationsgespräche zur Verfügung. Sie geben Rat zu medizinischen Fragen und klären zum Beispiel ab, ob ein Arztbesuch vor Ort erforderlich ist.

Für weitere Informationen rund um dieses exklusive Produkt nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

 

Marc Hauck
marc.hauck@ecclesia-gruppe.de

 

Die Vorteile im Überblick

  • keine Gesundheitsprüfung
  • steuerfreie Auszahlung
  • Einstufung in drei Altersklassen
  • kostenfreier Facharztterminservice
  • Gesundheitstelefon 24/7

Ähnliche Beiträge

13.08.20

13.08.20

03.08.20